„Leichte Sprache“ in archivischer Öffentlichkeitsarbeit

Nutzung, Öffentlichkeitsarbeit

Nachdem vor vier Jahren intensiv und nicht unerwartet kontrovers auf Archivalia über „leichte Sprache“ in der archivischen Öffentlichkeitsarbeit diskutiert wurde, findet sich nun die Einstiegsseite in „leichter Sprache“ des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz“. Es ist zu hoffen, dass diesem Beispiel gefolgt wird.

2 Gedanken zu „„Leichte Sprache“ in archivischer Öffentlichkeitsarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.