Digitale Stadtlexikon des Stadtarchivs Stuttgart online

Aktuelles, Allgemein, Archivwahrnehmung, Neuerscheinungen, Öffentlichkeitsarbeit

Ein Gastbeitag von Dr. Günter Riederer 

Nach rund 15 Monaten intensiver Arbeit ist es nun soweit: Das vom Stadtarchiv Stuttgart konzipierte digitale Stadtlexikon ist online! Ab sofort lädt es unter www.stadtlexikon-stuttgart.de dazu ein, die Stuttgarter Stadtgeschichte auf eine bislang nicht gekannte Weise neu zu entdecken.

Digital, empirisch fundiert und quellengesättigt verortet das Lexikon seine Artikel im Raum: virtuell auf einer Stadtkarte, die sich auch in einen passenden historischen Plan verwandeln kann, konkret im öffentlichen Raum, denn das Stadtlexikon ist responsiv und wandert mit seinen Leserinnen und Lesern durch die Stadt.Für Stuttgarterinnen und Stuttgarter, aber auch für auswärtige Besucherinnen und Besucher bietet es somit die besondere Möglichkeit, die Geschichte Stuttgarts im Stadtraum erfahrbar zu machen. Der Bildschirm mobiler Endgeräte zeigt, welche historischen Orte, Personen und Ereignisse sich in der Nähe befinden.

Stadtgeschichte mobil erleben – Das digitale Stadtlexikon Stuttgart ist ohnline. Foto: Stadtarchiv Stuttgart, Fotograf: Max Kovalenko

Eine besondere Attraktion sind die 40 historischen Pläne von 1728 bis 1991, die in das Stadtlexikon integriert sind. Als Nutzerinnen und Nutzer können Sie sich auf diese Weise virtuell auf einem Stadtplan früherer Jahrhunderte bewegen, während sie durch die moderne Stadt spazieren. Darüber hinaus ist es möglich, die historischen Pläne miteinander oder mit einer modernen Stadtkarte zu vergleichen und sich auf diese Weise langfristige Veränderungen des Stuttgarter Stadtraumes zu erschließen.

Alle Lexikonartikel sind mit Illustrationen versehen, die ganz überwiegend aus den Beständen des Stadtarchivs stammen. Sie zeigen Fotos, Postkarten, Gemälde und Grafiken, Autographen oder Stücke aus Akten. Die Artikel des digitalen Stadtlexikons sind zudem den Standards der Wissenschaftlichkeit verpflichtet; es handelt sich also um eine zitierfähige Publikation.

Über 100 Autorinnen und Autoren, sowohl externe Spezialisten wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtarchivs, haben Artikel zum Stadtlexikon beigesteuert. Der jetzige Stand von 144 Artikeln ist aber nicht der Endstand, sondern im Gegenteil erst der Anfang: Als digitale Publikation kann und soll das Stadtlexikon kontinuierlich weiter wachsen. Das Stadtlexikon wendet sich gleichermaßen an alle historisch Interessierten wie an wissenschaftliche Nutzerinnen und Nutzer. Es verbindet fachliche Qualität mit einem niederschwelligen Zugang und lädt zum Spielen, Stöbern und Entdecken ein.

Wir freuen uns über Ihre intensive Nutzung! Und natürlich über Ihre Anregungen, Kommentare, Meinungen und Tipps, die wir gerne unter stadtarchiv@stuttgart.de entgegennehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.